Ist faire Mode möglich? Ein Beispiel …

eingetragen in: fairBRAUCHer | 0

Faire Jeans? Für manche ist eine Jeans ja per se „fair“ – denn meist wird sie getragen, bis sie auseinander fällt. Und sowieso selten gewaschen.

In punkto „fairness“ bin ich mit dem Erwerb einer gebrauchten „Nudie“ aber noch einmal neu auf die Welt gekommen: Ein tolles Exemplar, aus fairtrade Bio-Baumwolle, lebenslange kostenlose Reparatur inklusive, aus transparenter Produktion, gerechte Löhne zahlend. Und das für 50 EUR!

Dem schwedischen Label gelingt es, faire Jeans zu vernünftigen Preisen an den Markt zu bringen. Eben auch Neuware. Und gebrauchte Jeans kaufen sie zum Upcycling für second-hand Ware zurück oder recyceln sie zu Teppichen.

Zum Glück muss man(n) für seine Nudies nicht nach Göteborg fahren – auch in Basel, Freiburg oder Mulhouse gibt es welche.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.