Schopfheim: Alte Ziegelei sucht Genossenschaft

eingetragen in: WohnWandel 0

Genau genommen: Eine alte Ziegelei in Schopfheim, die bereits seit einigen Jahren ein Wohnhaus mit 12 Wohnungen ist. Das Haus an der Hauptstraße 135 in Schopfheim soll verkauft werden. Die Bewohner des Hauses leben dort bereits seit vielen Jahren, teilweise schon seit Geburt an. Die Verkäuferin sucht nun nach einer Möglichkeit, das Haus, nicht zuletzt für die Bewohner, bewahren zu können. Sie ging auf die Stiftung trias zu, die gemeinschaftlich organisierte Wohnprojekte unterstützt, in dem sie die Grundstücke kauft, damit der Spekulation entzieht, diese im Erbbaurecht zur Verfügung stellt und so die Kosten bzw. die Finanzierung entlastet. Normalerweise kommen Genossenschaften mit ihren Projekten auf die Stiftung trias zu.

Und hier ist es nun anders herum:
Die Grundstücke mit dem Haus stehen zum Verkauf. Die mit dem Verkauf Beauftragte befürchtet bei einem Verkauf an einen Meistbietenden, dass die Bewohner ausziehen müssen, alle Gebäude dem Erdboden gleich gemacht werden und ein Neubau mit Höchstmieten entsteht. Wir sehen die Chance darin, dass sich eine Genossenschaft, zusammen mit den heutigen Bewohnern gründet, die Häuser übernimmt und in Eigenregie entwickelt, saniert und unterhält.

Das Projekt hat Potential:
Auf dem Grundstück darf noch gebaut werden, so dass die Genossenschaft wachsen kann. Z.B. um altersgerechtes, Generationen übergreifendes, inklusives, barrierefreies, ökologisches, energiesparendes und gemeinschaftliches Wohnen zu ergänzen. Und dafür brauchen wir Eure Unterstützung! Wir suchen Mitgenoss*Innen und investierende (fördernde) Genossen.

Kontakt: Hier klicken und e-mail schreiben …

(Text und Bild von der Initiative zur Verfügung gestellt)

Bildquellen

  • Neue Alte Ziegelei Schopfheim: von der Initiative zur Verfügung gestellt