Woche der Meinungsfreiheit vom 3.-10. Mai: Gemeinsam für Demokratie, Debatte und Toleranz

eingetragen in: Amnesty International 0

Engagiert Euch! Für das Wort und die Freiheit. Breite Bewegung zivilgesellschaftlicher Organisationen und Unternehmen / Aufruf zur Unterzeichnung der „Charta der Meinungsfreiheit“ / Unterstützung von verfolgten Autor*innen und Journalist*innen

Mit der „Woche der Meinungsfreiheit“ machen zivilgesellschaftliche Organisationen, Unternehmen und BürgerInnen aus ganz Deutschland auf die Bedeutung der Meinungsfreiheit für eine freie, demokratische und vielfältige Gesellschaft aufmerksam und schaffen Raum für Dialog.

Vom Internationalen Tag der Pressefreiheit am 3. Mai bis zum Tag der Bücherverbrennung in Deutschland am 10. Mai finden unter dem Claim #MehrAlsMeineMeinung bundesweit Veranstaltungen, Aktionen und Kampagnen statt.

Initiator der Bewegung ist der Börsenverein des Deutschen Buchhandels.

Dabei sein ist alles

MITMACHEN, das kann jede:r – ob Einzelpersonen, Organisationen, Institutionen, Kultureinrichtungen, Unternehmen, Vereine.

Mehr unter: https://www.woche-der-meinungsfreiheit.de/

 

Gemeinsam mit Partnern setzen wir uns auch für verfolgte Autor*innen und Journalist*innen ein

> Verfolgte Verleger*innen und Buchhändler*innen durch Protest- und Solidaritätsschreiben unterstützen

https://www.boersenverein.de/politik-positionen/meinungsfreiheit/fuer-das-wort-und-die-freiheit/aktuelle-faelle/

https://www.amnesty.de/informieren/themen/meinungsfreiheit

https://www.amnesty.de/informieren/aktuell/woche-der-meinungsfreiheit-amnesty-schwerpunkt-afrika

 

Bildquellen

  • Engagiert_Euch_Vorderseite: Börsenverein des deutschen Buchhandels
  • Meinungsfreiheit_SocialMediaPosting: Börsenverein des deutschen Buchhandels