Menschenrechtsverletzungen  und soziale Ungleichheit gehören in vielen Ländern der Welt zur Tagesordnung. Wir haben es uns zur Aufgabe gemacht, dagegen anzukämpfen.

AMNESTY INTERNATIONAL ist die PLATTFORM FÜR VIELE EINZELNE MENSCHEN, die weltweit gemeinsam Druck aufbauen, wenn Regierungen  Menschenrechte verletzen. Denn, öffentlicher Druck ist das wirksamste Mittel, um Menschenrechte zu schützen –  jeder Mensch braucht seine Menschenrechte, um Mensch sein zu können.

Und seine Unterstützer glauben, Menschenrechtsverletzungen – egal wo – gehen uns alle an

Dass die Missachtung von Menschenrechten nicht im Verborgenen bleibt und Menschen geholfen werden kann, beweist Amnesty nicht zuletzt mit seinen vielen ehrenamtlichen Unterstützern, die Mails und Briefe schreiben, Veranstaltungen dazu organisieren, informieren.

WIR SIND…

  • eine klassische Amnesty-Gruppe, arbeiten alle ehrenamtlich – und als solche kann man ganz schön viel bewegen.  Gegründet 1976  in LÖRRACH,  gehören wir deshalb auch zu den Ältesten der ca. 600 Amnesty-Gruppen hier in Deutschland.
  • eine Handvoll Menschen aus Lörrach und Umgebung – kennen keine Altersbeschränkung – man kann jederzeit bei uns einsteigen und jeder kann seine Nische und sein Interessensgebiet finden.

WIR TREFFEN uns meistens zweimal im Monat. Aktuelle Termine sind auf der Facebookseite zu erfahren oder aus der Tageszeitung. https://www.facebook.com/amnesty.1512.loerrach/

UNSER  ZIEL…

ist es, Öffentlichkeit zu schaffen für Menschen – Frauen, Männer, Kinder – die keine Möglichkeit dazu haben, ihre grundlegenden Rechte  einzufordern, um ihre Situation positiv zu verändern.

Nach wie vor werden uns selbstverständlich erscheinende Rechte weltweit missachtet, Menschen aufgrund ihrer Meinung, Religion, Hautfarbe, Ethnie diskriminiert, verfolgt, eingesperrt, gefoltert, ermordet. Grundlegende Rechte auf Bildung, menschenwürdige Arbeitsbedingungen oder soziale Sicherheit  nicht mehr gewährleistet.

Auch in Europa muss Amnesty sich verstärkt  einsetzen – und selbst in Deutschland sind Menschenrechte noch nicht für alle Menschen selbstverständlich!

Menschenrechtsverletzungen sind auch oft Ursache für Auseinandersetzungen, Krisen, Kriege. Um das zu verhindern und damit diese Mißachtungen nicht zum Fluchtgrund werden. sollten wir Betroffene unterstützen. Das heißt, wir sind heute weltweit gefordert, Menschenrechte einzufordern.

Menschenrechten wird zwar generell eine große Bedeutung zugemessen, gleichzeitig werden aber Menschenrechtsverletzungen weiter toleriert! 

Wir können deutlich machen, wer Verantwortung trägt, können Regierungen oder Wirtschaftsunternehmen auffordern, Menschenrechtsstandards einzuhalten oder können Gesetzesänderungen bewirken! 

Die Arbeit von Amnesty zeigt Wirkung:  In ca. 40 Prozent der Fälle haben wir Erfolg, können etwas verändern.  https://www.amnesty.de/mitmachen/unsere-erfolge

                                   

KEINE POLITISCHEN AMBITIONEN?

So vielfältig die Menschenrechtsarbeit ist, so vielfältig sind auch die Anforderungen und

Aufgabenbereiche – da ist für jede_n etwas dabei! 

Amnesty International ist eine offene Mitgliederbewegung. Jeder kann sich auf unterschiedliche Weise engagieren: Als Schüler in einer Schülergruppe, in einer der vielen lokalen Gruppen/Jugendgruppen; man kann sich bestimmten Themen widmen, wie der Bildungsarbeit für Menschenrechte oder z.B. dem Einsatz gegen Folter, für Frauen- oder Kinderrechte,  gegen Rassismus…., Gefangene in bestimmten Ländern betreuen oder sich auch als Einzelner an «Eilaktionen» für Gefangene per Mail oder Brief beteiligen.

Menschenrechte können im Schulunterricht, im Freundeskreis, in der Gemeinde, im Theater angesprochen und so lebendig werden – denn es wird immer Menschen brauchen, die für die Idee der Menschenrechte eintreten.

Wir können uns nicht darauf verlassen, dass die Politiker oder Regierungen das schon regeln. Unser Engagement ist wesentlich!

Wir wissen auch : Nicht jedem liegen Standarbeit, Demos oder  Mahnwachen.

Es gibt ebenso  viele andere wichtige Arbeiten, die in einer Gruppe anfallen,  an denen man sich  beteiligen und damit die Menschenrechtsarbeit  unterstützen kann.

Die Betreuung von Homepage, Facebook oder Newslettter benötigen ebenso ständige Aufmerksamkeit.

FRAGEN SIE UNS. Auch wenn Sie sich nur hin und wieder einbringen möchten oder vielleicht nicht so viel Zeit investieren können, an unseren regelmäßigen Treffen teilzunehmen – jede Hand ist hilfreich!

Auch wenn unsere Themen eigentlich meistens sehr ernst sind, haben wir doch auch viel Spaß zusammen und wir  freuen uns über alle, die gelegentlich oder länger in unserer Gruppe mitarbeiten wollen.

 WENN SIE  mehr über UNS und UNSERE ARBEIT erfahren wollen, schreiben Sie uns oder informieren Sie sich doch einfach unverbindlich bei einem unserer TREFFEN. Wir würden uns freuen

TERMINE finden Sie auf der Facebookseite oder in der Tageszeitung.

Kontakt:

Homepage:
www.amnesty-suedbaden.de

Facebook:
https://www.facebook.com/amnesty.1512.loerrach

Weitere interessante Links:

http://www.amnesty.de

https://www.amnesty.de/jugend-fuer-amnesty

http://youtube.com/amnestydeutschland

http://twitter.com/amnesty_de

http://facebook.com/AmnestyDeutschland