MIT UNICEF KÖNNEN SIE VIEL BEWEGEN

Die UNICEF-Arbeitsgruppe Lörrach gibt es bereits seit 2002. Aktuell engagieren sich 55 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter für Kinder, bei Bedarf unterstützt durch weitere Menschen aus unserer Stadt und unserer Umgebung. Wir treffen uns regelmäßig, um unsere aktuellen Aktivitäten zu planen. Jeder entscheidet selbst, wie viel Zeit und Kraft er oder sie einbringen kann und wie er sich engagiert – bei Spendenaktionen, in der Arbeit mit Schulen oder beim Grußkartenverkauf. Wir initiieren und wirken mit bei Aktionen für Kinder in der Stadt. Das können Informationsveranstaltungen, wie „Schutz vor Missbrauch“, sein, Umweltaktionen, oder Berichte aus Projektländern. Wir pflanzten einen Kinderrechtsbaum in Lörrach, organisieren Kinderrechtsfeste, wir sind verantwortlich für das jährliche Brunnenfest, und nun planen wir zusammen mit Amnesty einen Menschen/Kinderrechtsweg für Lörrach. Gemeinschaftsaktionen mit Flüchtlingen (z.B. Stadtlauf),stehen ebenso auf dem Programm wie das Sammeln von Spenden für Kinder in Krisengebieten. Unser Anliegen ist es, auf vielfältige Weise auf die Not von Kindern aufmerksam zu machen, Empathie zu wecken, Spenden zu sammeln und so die Not von Kindern zu lindern. Wir verstehen unsere Arbeit als einen Beitrag zu mehr Gerechtigkeit auf der Welt und somit als Friedensarbeit Wenn Sie mitarbeiten wollen, werden Sie schrittweise in die UNICEF-Arbeit miteinbezogen und können sich in Workshops Kenntnisse für Ihre Aufgabe aneignen. Eine eigene Internet-Plattform bietet Arbeitsmaterialien und fördert den Austausch der ehrenamtlich Engagierten in ganz Deutschland. So können wir gemeinsam viel bewegen – zum Beispiel mehr Kinder in die Schule bringen, Krankheiten zurückdrängen und Bewusstsein dafür schaffen, dass Kinder Persönlichkeiten mit eigenen Rechten sind.

Unsere Mail Adresse: info@loerrach.unicef.de

Bei der Arbeitsgruppe in Lörrach gibt es auch eine Hochschulgruppe und eine JuniorBotschaftergruppe. Anfragen: christine.langen@web.de

Die Hochschulgruppe (HSG) existiert seit April 2012 und hat sich bereits an einigen Aktionen, wie z. B. dem Brunnenfest, aktiv beteiligt, aber auch eigene Aktionen gestartet, wie z.B. mit einer Aidschleife aus Kerzen hat die HSG am Weltaidstag am 1. Dezember auf die Aids Problematik aufmerksam gemacht oder Graf von Sponeck für einen Vortrag mit dem Titel „Alternativen zu Krieg und Terror“ in die DHBW Lörrach eingeladen. Die Hochschulgruppe freut sich über Kontaktaufnahme unter folgender Mailadresse: hochschulgruppe@loerrach.unicef.de