Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

DENKwerkstatt mit Mehrnousch Zaeri-Esfahani „Integrieren müssen wir uns alle“ Sa. 25.09.2021

Sa 25. September, 10:00 - 12:30

Bitte beachten: es gibt eine Raumänderung: die Veranstaltung findet im Hebelsaal im Dreiländermuseum statt, Datum und Uhrzeit bleiben unverändert

„In den Ausführungen von Mehrnousch Zaeri-Esfahani setzt das Wort „Integration“ nicht unbedingt eine Migrationsgeschichte voraus. Mit ihrer Feststellung, „Integrieren müssen wir uns alle“ bezieht  sich die gebürtige Iranerin auf die Biographie jedes Einzelnen, mit  seiner  Suche nach Identität in den unterschiedlichen Phasen und Situationen seines Lebens. Sie erläutert die vier Akkulturationsstrategien „Integration“, „Assimilation“, „Separation“ und „Marginalisierung“ an Hand der Vier-Felder-Matrix  des amerikanischen Wissenschaftlers John W. Berry, und diskutiert sie mit dem Publikum. Als Methode für ihre Wissensvermittlung wählt Zaeri-Esfahani  das „Storytelling“. „Geschichtenerzählen“ hat sie in der iranischen Großfamilie von klein auf miterlebt. Informationen werden dabei nicht kognitiv, also über den Kopf, sondern intuitiv, über den Bauch weitergegeben. So mutet bei Zaeri ein Vortrag oder ein Workshop nach eigener Aussage „eher wie eine Erzählstunde aus dem Orient an“.

1983 verließ Mehrnousch Zaeri-Esafahani im Alter von neun Jahren zusammen mit ihrer Familie ihre Heimat.

In Heidelberg findet die Familie ein neues Zuhause.  Mehrnousch studiert in Freiburg  Sozialpädagogik. Ab 1999 koordiniert sie die Flüchtlingssozialarbeit im Kreis Lörrach. Hier entstand die Freundschaft mit dem Arbeitskreis Miteinander, (AKM). 2003 zieht sie nach Karlsruhe, wo sie zwei Jahre lang in der Heimstiftung Karlsruhe unbegleitete minderjährige Flüchtlinge betreut. Von 2010 bis 2013 berät sie Kommunen und Schulen in Fragen der Interkulturellen Öffnung und Bildung. Seit 2014 betätigt sie sich für das Diakonische Werk Baden-Baden und Rastatt als Trainerin und Referentin für die ehrenamtliche Flüchtlingsbegleitung. Seit 2012 ist sie als freie Autorin tätig.“

Hinweis: Eingelassen werden nur Geimpfte bzw. Genesene sowie negativ Getestete, wobei der Test maximal 24 Stunden alt sein darf. Die Teilnahme wird erfasst. Während der Veranstaltung ist ein Mund-Nasen-Schutz in Form einer medizinischen oder FFP2-Maske zu tragen. Der Einlass beginnt um 9:30 Uhr.

Details

Datum:
Sa 25. September
Zeit:
10:00 - 12:30
Veranstaltungskategorie:

Veranstalter

Arbeitskreis Miteinander e.V.

Veranstaltungsort

Hebelsaal im Dreiländermuseum
Baslerstrasse 143
Lörrach, BW 79540 Deutschland
+ Karte
Telefon:
07621 / 415-150
Webseite:
http://www.dreilaendermuseum.eu/de/