Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

Faire Kaffeepause – Können wir mit fairem Handel unseren CO2-Fußabdruck verringern?

Fr 1. Oktober, 16:00 - 17:30

Nachhaltige Entwicklung heißt auch gemeinsam mit unseren Partner:innen im globalen Süden faire Lebensbedingungen für alle zu schaffen! Das Land Baden-Württemberg arbeitet hierfür eng zusammen mit seinem Partnerland Burundi. Dabei ist das schöne Projekt „Café du Burundi“ entstanden, ein hochwertiger fair gehandelter Bio-Kaffee, der uns partnerschaftliches Handeln nicht nur geschmacklich näherbringt.

Doch können wir trotz Klimawandel weiter Kaffee trinken? Wie kann der Weg aus der Armut für Menschen heute gestaltet werden, ohne die Klimakatastrophe zu verstärken und damit die Lebensqualität unserer Kinder in Zukunft zu gefährden?

Cafe Kirche lädt ein, zu diesen und anderen Fragen rund um gute Lebensbedingungen weltweit für Menschen von heute und morgen, zu diskutieren mit:

  • Muna Hassaballah, Stiftung Entwicklungs-Zusammenarbeit Baden-Württemberg (SEZ)
  • Josha Frey, MdL Sprecher für Entwicklungszusammenarbeit, Grüne Landtagsfraktion BW

Die langjährige Partnerschaft zwischen Baden-Württemberg und Burundi wird vorgestellt.

16:00 – 17:30 Uhr

An diesem Tag wird im Café Kirche der fair-gehandelte Bio-Partnerschaftskaffe „Café du Burundi“ ab 14:30 Uhr ausgeschenkt. Genießen Sie dazu leckeren Kuchen und freuen Sie sich auf einen interessanten Nachmittag.

75 % der Einnahme dieses Tages spenden wir der Burundi-Arbeit der SEZ.

https://sez.de/themen/kompetenzzentrum-burundi

https://n-netzwerk.de/karte

https://www.cafe-kirche.de

Zur besseren Planung freuen wir uns über Ihre Anmeldung unter:

Es gelten die Hygienebestimmungen der Gastronomie (3G)

Details

Datum:
Fr 1. Oktober
Zeit:
16:00 - 17:30
Veranstaltungskategorie:
Veranstaltung-Tags:
, , , ,
Webseite:
www.cafe-kirche.de

Veranstalter

Café Kirche

Veranstaltungsort

Café Kirche
Nansenstr. 10
Lörrach, 79541
+ Karte