Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

Licht gegen die Todesstrafe – Altes Rathaus in Grün

Sa 7. Dezember, 18:00 - 22:00

| kostenlos

Am 30. November findet wieder der jährliche weltweite Aktionstag Cities for Life – Städte für das Leben, Städte gegen die Todesstrafe statt.

Das Ziel besteht darin, einen Dialog mit der Zivilgesellschaft herzustellen und gegen die Todesstrafe zu mobilisieren. Der 30. November wurde gewählt, weil an diesem Tag im Jahr 1786 das Großherzogtum Toskana als erster Staat der Welt Folter und Todesstrafe für abgeschafft erklärte.

Als äußeres Zeichen werden  rund um den Globus in den beteiligten Städten symbolisch charakteristische Gebäude besonders angestrahlt.  In Lörrach erstrahlt dieses Jahr  das Alte Rathaus in grünem Licht.  Ebenso zeigt Lörrach Flagge mit einem Banner am Rathaus.

Die Stadt hat sich 2010 dieser Initiative der christlichen Laienbewegung Gemeinschaft Sant’Egidio angeschlossen und seitdem gibt es zusammen mit der Amnestygruppe verschiedene Veranstaltungen zu diesem Thema.

Auch dieses Jahr besteht die Möglichkeit, sich aktiv für einen Menschen einzusetzen. Aktuell: Ein 17 Jahre alter Jugendlicher aus Südsudan ist in Gefahr hingerichtet zu werden. Dabei verbietet die Kinderrechtskonvention Todesurteile gegen Minderjährige. Hierfür werden an einem Aktionsstand der Amnesty-Gruppe Appellbriefe und Infomaterial angeboten.

Diese Kampagne ist  die weltweit größte Mobilisierung von Städten und Bürgern für Menschlichkeit und Achtung der Menschenrechte.  Seit dem Start haben sich in den vergangenen Jahren bereits über 1.400 Städte und Kommunen angeschlossen, in Deutschland beteiligen sich inzwischen 200 Städte an diesem Aktionstag.  Tausende Bürger  setzen sich für Verurteilte ein und unterschreiben Appelle zur Aussetzung von Hinrichtungen und Abschaffung der Todesstrafe.

 

ERFOLGE 2018

 

Die Zahl der bekannt gewordenen Hinrichtungen ging 2018 gegenüber dem Vorjahr um über 30 Prozent zurück und stellt den niedrigsten Wert der letzten zehn Jahre dar.

Eine Rekordzahl von UN-Mitgliedstaaten hat sich am 17. Dezember 2018 für ein Todesstrafen-Moratorium ausgesprochen. 121 der 193 Mitgliedstaaten stimmten in der Generalversammlung der Vereinten Nationen für einen Hinrichtungsstopp im Hinblick auf die vollständige Abschaffung der Todesstrafe. Ermutigende Signale kommen aus Kalifornien, das alle Hinrichtungen ausgesetzt und den Todesstrakt geschlossen hat.

 

 

https://www.santegidio.org/pageID/30284/langID/de/itemID/32744/Welttag-gegen-die-Todesstrafe-einige-Lebensgeschichten-belegen-dass-sie-beseitigt-werden-kann.html

https://www.amnesty-todesstrafe.de/index.php@id=849.html

Kontakt:

Standort: Foyer Burghof – anlässlich der Benefizveranstaltung „Nacht der Klänge“ der städtischen Musikschule und der Badischen Zeitung.

 

Details

Datum:
Sa 7. Dezember
Zeit:
18:00 - 22:00
Eintritt:
kostenlos
Veranstaltungskategorie:
Veranstaltung-Tags:
, ,

Veranstalter

Amnesty International Gruppe Lörrach
E-Mail:
loerrach@amnesty-suedbaden.de
Website:
http://www.amnesty-suedbaden.de/gruppen/loerrach

Veranstaltungsort

Burghof Lörrach
Herrenstr. 5
Lörrach , 79539 Deutschland
+ Google Karte
Website:
http://www.burghof.com/