Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Tafeln für Menschenrechts-Kinderrechts-Weg zu Meinungsfreiheit

Mo 10. Mai, 13:00 - 14:30

Zwei Tafeln sollen den Menschenrechts-Kinderrechts-Weg der Amnesty- und Unicef-Gruppe bereichern, womit auch die Verwirklichung dieses Rundwegs wieder ein Stück näher rückt.

Die Redaktionen der Badischen Zeitung und Die Oberbadische Lörrach, die schon von Anfang an dieses Projekt unterstützen, wollen an ihren Geschäftsstellen auf Artikel 19 Meinungsäußerungs- und Informationsfreiheit – aufmerksam machen.

Die Übergabe der Tafeln erfolgt im Rahmen der aktuellen deutschlandweiten Kampagne „Woche der Meinungsfreiheit“ (www.woche-der-meinungsfreiheit.de)  – siehe hierzu auch Blog-Eintrag – auch wenn diese Aktion aufgrund bestehender Beschränkungen leider nur in einem kleinen Rahmen erfogen kann.

Es sind die 8. und 9. Tafel eines Rundwegs von insgesamt 16 Tafeln bzw. Standorten, auf dem im Zentrum von Lörrach die 30 Menschenrechte aus der Allgemeinen Erklärung der Menschenrechte, kombiniert mit Kinderrechten aus der UN-Kinderrechtskonvention, bekannter gemacht und zum Diskurs angeregt werden soll.

Die Menschen- und Kinderrechte haben nichts an Aktualität verloren und sie zu vermitteln und ins Licht zu rücken, bleibt eine dringliche Aufgabe. Denn Unkenntnis, Ignoranz oder gar Missachtung sind leider weltweit zu beobachten und ein Gegensteuern unabdingbar.

 

Überall auf der Welt werden Menschen angegriffen, verhaftet oder gar getötet, weil sie von ihrem Recht auf freie Meinungsäußerung Gebrauch machen. Besonders Journalist_inne, Autor_innen, Blogger_innen, aber auch Anwält_innen und Menschenrechtsverteidiger_innen sind gefährdet und geraten rasch ins Visier der Behörden.

Auch bei uns gerät das Recht auf freie Meinungsäußerung zunehmend unter Druck. Über Meinungsfreiheit zu sprechen und den demokratischen Diskurs zu gestalten, wird immer dringlicher, auch in Deutschland. Denn auch hier haben sich die Diskussionen in den vergangenen Monaten verändert.

Aber ohne den produktiven Meinungsstreit gibt es letztlich keinen Fortschritt in Erkenntnissen. Das bedeutet allerdings auch: Im Meinungsstreit müssen Tatsachen, die feststehen, berücksichtigt werden.

Kontakt:

Weitere Infos:

http://www.woche-der-meinungsfreiheit.de/

https://www.amnesty.de/informieren/themen/meinungsfreiheit

Bildquellen

  • 20210506_172544: Privat

Details

Datum:
Mo 10. Mai
Zeit:
13:00 - 14:30
Veranstaltungskategorien:
,
Veranstaltung-Tags:

Veranstalter

unicef Lörrach
unicef Lörrach