Wie geht es nun weiter mit dem ZuFo?

Die Träger des Zukunftsforums stecken derzeit eifrig in Revision zum Prozess des Zukunftsforums, um Ihnen und Euch ein noch optimaleres Format anbieten zu können  – ab Herbst 2020 werden wir Aktuelles auf unserer Webseite bekanntgeben.

Kontakt:

 


Der 3. Zukunftstag 2019  – ein großer Erfolg!

 

Die Klimakrise betrifft uns alle, und dies hat die Beteiligung am Zukunftstag 2019 eindrücklich gezeigt. Nicht nur, dass er mit rund 350 Zuschauer*innen der meistbesuchte Zukunftstag seit seiner ersten Durchführung im Jahr 2017 war, auch wurden mit 33 Ausstellungsbeiträgen im gesamten Burghof so viele Projekte und Initiativen zu einem Thema vorgestellt wie noch nie. Einen ausführlichen Bericht zum Zukunftstag findet Sie hier.

Mit viel Spannung wurden die Gewinner*innen des Zukunftspreises 2019 erwartet! Der mit 2000 Euro Jurypreis ging an die Projektgruppe „Upcycling-Center“ für Textilien in Lörrach, welche sich auf eine kreative Art und Weise für einen nachhaltigeren Umgang mit Kleidung einsetzen. Den Publikumspreis holte sich mit 654 von 2040 abgegebenen Stimmen das Projekt „Wasserspender gegen Plastik!“ der Gruppe SchülerMitVerantwortung des Hebelgymnasiums Lörrach, welche mit der Anschaffung eines Wasserspenders den PET-Flaschen-Verbrauch an ihrer Schule senken wollen. Herzliche Gratulation an alle Gewinner*innen! Mehr Infos zum Zukunftspreis sowie dem detaillierten Ranking finden Sie hier.

 


Das war das Zukunftsforum 2019:

Das Zukunftsforum war im dritten Jahr mit LÖRRACH KANN KLIMA! zu einem Thema, das weltweit Menschen zum Umdenken, zum Handeln bewegt, unterwegs. Am Klima spüren wir, dass wir alle davon betroffen sind rund um den Erdball und wir eine Wende hin in eine lebenserhaltende Welt nur gemeinsam schaffen können. LÖRRACH KANN KLIMA! Wir alle sind Teil von Lörrach und machen unsere Stadt und Umgebung aus.

Gemeinsam mit allen Interessierten aus der Stadtgesellschaft haben wir dieses große Thema lokal angepackt und gehört, wo Menschen in Lörrach bereits auf dem Weg sind und Erfahrungen zeigen können. Mit neuen Formaten habe wir wieder zum Mitdenken, Mitentwickeln, Mitfeiern eingeladen. Dabei bildeten Fachvorträge zum Jahresthema, methodisches Arbeiten in neuen Workshop-Formaten – den sogenannten ProjektCamps – und eine nachhaltige Projektbegleitung durch Coaches die drei neuen Schwerpunkte. Neu dabei war auch, dass neben der Begleitung durch die Schöpflin Stiftung und fairNETZt die Durchführung der Projektcamps von erfahrenen Profis im Bereich Organisations- und Projektentwicklung sowie Design Thinking der Organisation „Philiomondo“ ergänzt wurden.

Aktuelle Infos und Termine erhalten Sie über unseren Newsletter oder finden Sie auf der Webseite des Zukunftsforums.

Hier finden Sie den Link der Projektposter: alle Projektposter auf einen Blick.

Für weitere Infos kontaktieren Sie uns gerne.


* * * * * * *

Das Zukunftsforum Lörrach+ bringt Menschen aus Zivilgesellschaft, Bildung, Kultur, Sozialem, Politik, Verwaltungen und Wirtschaft zusammen, um unsere Region zu stärken und eine regionale Vernetzung zu fördern. Gemeinsam wollen wir einen Wandel zu mehr ökologischer Nachhaltigkeit, sozialem Zusammenhalt, regionaler Wirtschaft und insgesamt mehr Gerechtigkeit in unserer Gesellschaft gestalten.

Die Schöpflin Stiftung und fairNETZt wollen Beteiligungskultur und zivilgesellschaftliches Engagement in Lörrach nachhaltig stärken und haben dazu in 2017 das Zukunftsforum Lörrach+ erstmals gemeinsam durchgeführt. Das Zukunftsforum bildet einen Rahmen, um zivil-gesellschaftliches Engagement zu fördern, konkrete Initiativen (Projektgruppen, Kampagnen, Aktionsgruppen oder sozialunternehmerische Gründungen) und umsetzbare Projektvorhaben zu ermöglichen / zu forcieren und damit die Stadtgemeinschaft zu stärken. Hierzu werden verschiedenartige Beteiligungsmodelle angewendent und evaluiert.

Darüber hinaus will das Zukunftsforum einen Beitrag zur gesellschaftlichen Diskussion leisten, indem Diskurse zu aktuellen und gesellschaftlich relevanten Themen, bezogen auf die Region Lörrach und Umgebung, angeregt und befördert werden. Das Zukunftsforum entwickelt explizit keine eigenen Projekte und Initiativen sondern fungiert als Plattform, Ermöglicher, Impulsgeber und stellt bedarfsorientiert internes oder externes Know-How zur Erreichung der Ziele sowie eine Prozessbegleitung zur Entwicklung möglicher Diskussionen, Initiativen, oder Unternehmungen zur Verfügung.

Für weitere Infos kontaktieren Sie uns gerne.

Schöpflin stiftung logoLukas Harlan
Programmleitung Schöpflin-Biotop
Telefon +49(0)7621 98690-11
Mobil +49(0)157 73554548

www.schoepflin-stiftung.de


Isabell Schäfer-Neudeck
Frank Leichsenring
Tel.: +49 171 550 4719