„Wir müssen unseren Teil der Verantwortung für das, was geschieht und für das, was unterbleibt,
aus der öffentlichen Hand in die eigenen Hände zurücknehmen.“
(Erich Kästner)

 

5. Dialog-Veranstaltung, 15.11.2016
5. Dialog-Veranstaltung, 15.11.2016


Hintergrund

Die aktive Teilnahme an der Gestaltung der gemeinsamen Zukunft im Sinne einer Bürgerkommune ist ein Anliegen vieler Menschen. Eine breite Beteiligung sorgt für mehr Ideenreichtum, mehr Unterstützung und Zufriedenheit mit den vereinbarten Lösungen und letztlich mehr Legitimation bei der Umsetzung. Viele Aktivitäten verlaufen aber im Sand, weil es an Kenntnissen, Werkzeugen und konkreten Erfahrung fehlt, oder schlicht an der Bereitschaft, die Bürger wirklich zu beteiligen.

 

 

 

Ausgangssituation in Lörrach

  • Die Beteiligungskultur in Lörrach, ist wie in den meisten Städten, nicht sonderlich stark ausgeprägt und oft fehlt auch das Wissen um die realen Beteiligungs-Möglichkeiten
  • Mit der neuen Gemeindeordnung in Baden-Württemberg (seit Anfang 2016) bieten sich bzw. sind die Kommunen verpflichtet weitergehende Beteiligungs-Angebote zu offerieren
  • Der Wunsch zu mehr Beteiligung wurde im Leitbild-Prozess der Stadt Lörrach unüberhörbar artikuliert; die Ablehnung des daraus entstandene ‘Bürgerleitbilds’ durch den Gemeinderat hat diesen Wünschen einen erneuten Dämpfer versetzt
  • fairNETZt Lörrach setzt sich für die Stärkung von Transparenz, Demokratie und Bürgerbeteiligung in Lörrach ein.

 

Wie engagieren wir uns?

fairNETZt hat sich schon bisher umfassend für die Bürgerbeteiligung in Lörrach eingesetzt. Das Engagement erstreckt sich auf folgende Bereiche:

Wer mehr erfahren möchte, oder Lust bekommt mitzuwirken, sendet bitte eine kurze mail an: info@fairnetzt-loerrach.de.
Wir freuen uns auf viele gute Ideen und kreative Taten miteinander, um weiter & gemeinsam an einem fairen, Bürger-beteiligten Lörrach zu arbeiten.

Bis bald.